Morbus Crohn Blog

, / 1225 0

Bauchschreiberlinge

Erzählungen aus dem Leben mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa
SHARE

Erzählungen aus dem Leben mit Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa

Ein sehr bewegendes Buch, das ich gebannt zwischen Weinen und Lachen an einem Stück durchgelesen habe. Dabei sind mir sehr viele persönliche Erinnerungen hochgekommen und auch einige Dinge klarer geworden. Die vielen positiven Rückmeldungen auf das Buch zeigen, dass es nicht nur mir so ergangen ist und daher möchte ich euch heute gerne diese außergewöhnliche Sammlung aus dem Leben von Menschen mit chronischer Darmerkrankung vorstellen:

Wenn unser Darm die Notbremse zieht…

Manchmal räumen wir unserem eigenen Leben vielleicht nicht den Stellenwert ein, der ihm zusteht, weil wir zu sehr an andere denken, zu gutmütig und harmoniebedürftig sind und uns dabei selbst vergessen. Unser Darm ist ein Signalsystem, das die Notbremse zieht, wenn wir denken wir können noch mehr leisten, obwohl wir schon an unseren Grenze gestoßen sind.

Oft sind wir auch von traumatischen Erlebnissen geprägt oder schon in unserer Kindheit mit einer schweren Diagnose konfrontiert worden. Manchmal verstecken wir uns auch hinter unserer Krankheit, ziehen uns zurück, leiden lieber alleine als unseren Schmerz mit anderen Menschen zu teilen. Dabei fühlen wir uns oft zu schwach um aufzustehen, und starren stundenlang an die Wand bis wir wieder erschöpft einschlafen.

… und die Welt sich ohne uns weiterdreht

Allzu oft ernten wir dafür leider auch verständnislose Blicke, weil gesunde Menschen sich nicht in unser Leben hineinversetzen können. Sie verstehen nicht, warum ein einfacher Lebensmitteleinkauf eine ausgeklügelte Planungs- und Vorbeitungsphase erfordern kann, und warum wir Verabredungen immer wieder kurzfristig absagen, weil wir uns zu schwach, zu müde, zu ängstlich, zu verzweifelt oder einfach von der Gesamtsituation überfordert fühlen.

Dieses wundervolle Buch bietet einen authentischen Einblick in dieses oft unverstandene Leben und schafft dabei ein unglaubliches Gemeinschaftsgefühl. Denn auch wenn jede Geschichte und jeder Krankheitsverlauf einzigartig ist, kann man sich nahezu in jeder Einzelnen wiederfinden.

Fazit

Die Autoren und Autorinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben ihre ganz persönlichen Erfahrungen offen gelegt und es dabei auch immer wieder geschafft ein Schmunzeln in mein Gesicht zu zaubern. Denn auch wenn viele Geschichten sehr bewegend sind, wird man stellenweise immer wieder zum Lachen gebracht und erfährt auch von den positiven Seiten einer chronischen Erkrankung. Für eure Offenheit und euren Mut möchte ich euch ganz besonders danken.

Weiterführende Links
http://bauchschreiberlinge.jimdo.com/
https://www.facebook.com/Bauchschreiberlinge/

Hier könnt ihr das Buch direkt bei Amazon bestellen*:
Bauchschreiberlinge. Erzählungen aus dem Leben von Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa.

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.