Morbus Crohn Blog

, / 653 0

Gut leben mit Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa

SHARE

Krankheit als Schwäche?

Eine chronische Darmerkrankung ist schulmedizinisch betrachtet eine Anhäufung von Symptomen für die verschiedene Auslöser diskutiert werden. Der seelische Aspekt bleibt meiner Meinung nach dabei meist auf der Strecke.

Sehr positiv finde ich daher, dass mich das Buch wieder daran erinnert hat, dass körperliche Beschwerden immer auch ein Signal sind. Oft will uns unser Körper damit sagen, dass wir uns nicht so unter Druck setzten sollen und lernen müssen Gefühle wie Angst und Wut besser auszudrücken.

Mein persönlicher Umgang mit Stress und das Finden der inneren Balance sind hier das Stichwort. In unserer Gesellschaft wird Leistung leider idealisiert und viele Menschen haben das Gefühl diesen Anforderungen nicht gewachsen zu sein. Der Druck macht schließlich krank.

Der soziale Aspekt

Wie wirkt sich eine chronische Darmerkrankung auf Beziehungen aus? Wie gehen wir persönlich damit um? Mit welchen Problemen werden wir konfrontiert? Wie können wir damit besser umgehen?

Hier findet man auch immer wieder Kommentare, Gedanken und Sorgen von Mitbetroffenen, die Mut machen. Wir sind nicht alleine mit unserer Krankheit und es gibt so viele Menschen, die jeden Tag mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben.

Super finde ich, dass in diesem Zusammenhang auch auf Psychotherapie und Selbsthilfegruppen als emotionale Unterstützungsmöglichkeit eingegangen wird. Besonders die in dem Buch erwähnte Gestalttherapie ist eine Methode, mit der eine Freundin von mir sehr positive Erfahrungen machen konnte.

Medizinische Behandlung

Obwohl der Ratgeber einen starken Fokus auf den ganzheitlichen und emotionalen Aspekt der CED legt, findet man in diesem Kapitel auch viele nützliche schulmedizinische Infos.

Ich finde es generell gut, wenn verschiedene Therapieansätze kombiniert werden können und sich die eine Richtung nicht gegenüber der Anderen verschließt. In diesem Kapitel findet man also kurze Informationen zu Diagnose, Medikamenten, Mangelerscheinungen, Stenosen, Fisteln und Operationen.

Die Stomaanlage ist dabei natürlich auch ein wichtiger Punkt. Ich denke, dass es auch ein bisschen die Angst nehmen kann, wenn man hier immer wieder liest, dass es vielen Menschen danach so viel besser geht. Das selbe durfe ich auch erleben.

Ernährung

Das Wichtigste gleich am Anfang: Wer sich für einen umfangreichen Ernährungsratgeber interessiert, kommt hier wahrscheinlich etwas zu kurz. Meine Empfehlung wäre hier mein Lieblingskoch- und Ernährungsbuch „Gesund essen bei Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa“. Trotzdem findet man hier die wichtigsten Ernährungtipps und einen Überblick über verschiedene Nahrungsmittelintoleranzen, die auf jeden Fall lesenswert sind 🙂

Ursachen

Auf eine ganzheitliche Art und Weise werden in diesem Kapitel verschiedene Ursachen über Rauchen, Antibaby Pille, Bakterien und Viren zu sozialen Belastungen und Persönlichkeitseigenschaften diskutiert. Interessant finde ich hier auch wieder den Satz:

„Dabei können die gesellschaftliche Überbetonung von Leistungs-, Konkurrenz- und auch Konsumfähigkeit, die Tabuisierung von Krankheit und anderen abweichenden Verhaltensweisen ebenso wie das negative Verständnis des Körpers als Maschine beim Einzelnen zu einer Entfremdung von den eigenen Bedürfnissen und somit zur Belastung und schließlich zur Krankheit führen.“ (Dipl. Psychologe Georg Tecker)

Rechtliche Informationen zu CED

Spannend finde ich auch die rechtlichen Hilfestellungen am Ende des Buches. Hier findet man zum Beispiel nützliche Informationen zu Arbeitsrecht, Erwerbsminderungsrente und Schwerbehindertenausweis.

Fazit

Obwohl ich mich insgesamt schon sehr gut informiert fühle, konnte ich trotzdem in jedem Kapitel den ein oder anderen interessanten Hinweis finden. Das Buch verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und bietet einen tollen Überblick über das Wichtigste, das man als CED Patient wissen sollte.

Insgesamt also ein sehr gelungenes Buch von einem Diplom Psychologen, der bereits seit seiner Kindheit an Morbus Crohn leidet. Das Buch verdient es definitiv Teil meiner Sammlung zu sein 🙂

 

Hier könnt ihr das Buch direkt bei Amazon bestellen*: Gut leben mit Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa.

 

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.